Skip to main content

Besser Sehen beim Autofahren mit Philips Xtreme Vision

Philips Xtreme Vision Autolampen bringen mehr Licht ins Dunkel. Sie sind eine hervorragende Wahl, wenn dir das Autofahren in der Dunkelheit schwer fällt und du bei längeren Fahrten leicht ermüdest. Hier erklären wir dir, was du über die Philips Xtreme Vision Lampen wissen solltest.


Warum neue Scheinwerferlampen fürs Auto?

Die ab Fabrik eingebauten Glühlampen sind meist von eher mittelprächtiger Qualität. Bist du häufiger in der Dunkelheit unterwegs – und welcher Pendler ist das im Winter nicht? – erschwert eine schlechte Sicht das Fahren, macht schneller müde und steigert das Unfallrisiko. Auch tagsüber können schlechte Leuchtmittel gefährlich sein, wenn du bei extrem trübem Wetter nicht rechtzeitig gesehen wirst. Eine hochwertige Philips H7 Xtreme Vision Lampe kann also im Zweifelsfall sogar Leben retten, weil sie die Straße weit besser ausleuchtet und dich sichtbarer macht.

Bei einem Neuwagen musst du nicht sofort umrüsten, doch spätestens wenn die ersten Glühlampen defekt sind, ist der Kauf einer besseren Philips Xtreme Vision oder vergleichbarer Lampen eine Überlegung wert.


Philips xtreme Vision H4 oder H7?

Wenn du dich mit Autolampen befasst, stößt du auf Bezeichnungen wie H1, H4 und H7. Was ist damit gemeint? Ganz einfach: 1964 kamen die ersten sogenannten Einfaden-Halogenlampen der Typen H1 und H3 auf den Markt. Da sie nur einen Faden hatten, konnten sie nur ein Licht werfen. Schon 1966 schob Philips mit der H4 die erste Zweifaden-Halogenlampe nach, die mit zwei Glühfäden ausgerüstet war. So konnte sie Abblendlicht UND Fernlicht darstellen.Die heutigen Philips H7 Xtreme Vision-Lampen sind nun die Weiterentwicklung der H4-Modelle und damit noch heller und kräftiger.

Zwar sind in den letzten Jahren Xenon- und LED-Licht immer beliebter geworden, doch Halogenlampen sind nach wie vor der Goldstandard bei den Autolichtern. Willst du mehr über die Unterschiede wissen? Schau dir mal dieses sehr lehrreiche Video des Schweizer TCS an, das die Leuchtkraft von Haogen, Xenon und LED miteinander vergleicht:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=utfW04kT5Ug

Verschiedene Scheinwerfer von Philips im Überblick:

  • Xtreme Vision H4 (der bisherige Standard)
  • Xtreme Vision H7 (die neue Version)
  • White Vision (die erste Xenonlampe)
  • Blue Vision Ultra (die neue Xenonlampe)

Warum wir dir Philips Xtreme Vision empfehlen

Bei verschiedenen Tests haben die Nachrüstscheinwerfer der niederländischen Traditionsmarke Philips immer gut abgeschnitten. So vergab die Zeitschrift Auto & Straßenverkehr für die Philips X-treme Vision H7 im Test ein „sehr empfehlenswert“ und die AutoBild ein „sehr gut“. Dazu sind die Birnen recht günstig: Einen Doppelpackung bekommst du bei Amazon mittlerweile für knapp 20 Euro.

Wichtig: Nicht alle Glühbirnen passen in alle Autos: Überprüfe vor dem Kauf, welchen Sockel deine Lichtanlage hat und stimme Glühbirnen beim Nachkaufen darauf ab! Generell ist es kein Problem, Ersatzbirnen selbst auszutauschen. Du solltest jedoch wissen was du tust und vor allem darauf achten, dass die neu eingesetzten Scheinwerfer im Straßenverkehr nicht blenden. Wirst du von der Polizei gestoppt, kann dir nach §17 der Straßenverkehrsordnung ein Bußgeld drohen. Gutes Gelingen!